Kundengewinnung als Franchisenehmer

Als Franchisenehmer verkaufen oder vermarkten Sie Produkte oder Dienstleistungen einer größeren Handelskette. Sie arbeiten auf selbstständiger Basis, entweder haupt- oder nebenberuflich, bekommen von Ihrer Kette aber die bestmögliche Unterstützung. Dies ist vor allem in der Zeit von Vorteil, in der Sie Ihr Unternehmen aufbauen. Ihr Partner unterstützt Sie bei der Suche nach einer passenden Location, bei der Einrichtung und während der Phase der Eröffnung. Für die Gewinnung der Kunden sind Sie selbst zuständig. Die Digitalisierung eröffnet Ihnen in diesem Zusammenhang ganz neue Möglichkeiten in Bezug auf das Marketing. So können Sie Mails in Form eines Newsletters verfassen und Ihre Kunden auf diesem Weg auf neue Produkte und Dienstleistungen aufmerksam machen.

Newsletter verfassen – eine moderne Form des Marketings

In einem Newsletter informieren Sie Ihre Kunden über neue Produkte und Dienstleistungen, aber auch über Sonderangebote oder spezielle Aktionen. Es ist empfehlenswert, für den Versand der Newsletter einen Verteiler zu nutzen. Dieser erlaubt Ihnen, Newsletter mit wichtigen Informationen an Ihre Kunden zu versenden. Dabei ist es sehr wichtig, dass Sie die Inhalte der Newsletter ansprechend gestalten. Überfrachten Sie die Mails nicht mit Informationen und sorgen Sie dafür, dass die Informationen ansprechend präsentiert werden. Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Ihre Kunden die Newsletter auch wirklich lesen. Nur wenn die Mails im Gedächtnis des Kunden ankommen, können Sie versichert sein, dass dieses Mittel der Kundenbindung funktioniert. Es bietet Ihnen im Vergleich mit den klassischen Informationsbriefen mehrere Vorteile:

  • Der Versand der Newsletter ist kostenneutral
  • Sie können auf einfache Weise innovative Inhalte entwerfen
  • Die Mails lassen sich multimedial mit Fotos, Audios und Filmen gestalten
  • Automatische Steuerung des Versands möglich
  • Alternative zu den klassischen Outlook-Serienmails

Wenn Sie einen Dienstleister mit dem Versand der Mails beauftragen, können Sie einen bereiten Kundenstamm gleichzeitig bedienen. Bei dem Verteiler von Outlook ist die Anzahl der Kontakte beispielsweise auf 300 begrenzt. In einem größeren Unternehmen haben Sie in der Regel einen Kundenstamm, der über diese Anzahl deutlich hinausgeht. Somit müssten Sie über Outlook mehrere Mails versenden. Dies ist ersparen Sie sich, wenn Sie die Leistungen eines externen Dienstleisters in Anspruch nehmen.

Neue Kunden gewinnen

Der Versand von Serienmails lässt sich im Franchise auch für die Gewinnung neuer Kunden nutzen. Wenn Sie im Besitz von E-Mail-Adressen sind, ist es jedoch wichtig, dass Sie vorab das spezielle Interesse der Kunden berücksichtigen. Woher haben Sie die Mails bekommen und interessieren sich die Kunden für Ihre Angebote und Dienstleistungen? Sind Sie diesbezüglich sicher, sollten Sie die Kunden in die Serienmails aufnehmen. Gestalten Sie die Inhalte vielseitig, sodass sich Neukunden und Bestandskunden gleichermaßen angesprochen fühlen. Alternativ haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit, sich direkt an die Neukunden zu richten und spezielle Einstiegsangebote zu offerieren. Ihren Ideen und Ihrer Kreativität sind diesbezüglich keine Grenzen gesetzt. Dank der einfachen Gestaltungsmöglichkeiten für die Mails und dem innovativen Versand benötigen Sie nicht viel Zeit. Kosten müssen Sie auch nicht tragen, dies ist ein weiterer großer Vorteil gegenüber dem klassischen Versand von Informationen per Post.

Der Beitrag "Kundengewinnung als Franchisenehmer" steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von Andii. Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedienGesetz) und dem Datenschutz (gemäßder DSGVO).
Kundengewinnung als Franchisenehmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.