Lizenzpartnerin Nathalie Hütsch im Interview

122

Das einzigartige Körperformen Club-in-Club Konzept

Nathalie Hütsch ist seit knapp 5 Jahren erfolgreiche Körperformen Lizenzpartnerin. Nach ihrer Ausbildung eröffnete sie 2017 ihr erstes eigenes Körperformen Studio in Bornheim, drei Jahre später hat sie ein weiteres Studios in Roisdorf eröffnet. Wir wollten von ihr wissen, was ihr Erfolgsrezept ist.

Hallo Nathalie, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Bitte stelle Dich den Lesern doch kurz vor. Wie bist Du zu Körperformen gekommen?

Hallo, sehr gerne! Mein Name ist Nathalie Hütsch und ich bin Inhaberin der Körperformen Gesundheitsstudios in Bornheim und Roisdorf. Vor meinem dualen Studium der Fitnessökonomie hatte ich keinerlei Berührungspunkte zu EMS. Während meiner Ausbildung bei Körperformen lernte ich die Trainingsform und das Konzept kennen und war begeistert. Am Ende meiner Ausbildungszeit entschied ich mich dazu, mein erstes eigenes Studio zu eröffnen und bin bis heute sehr glücklich mit meiner Entscheidung.

Von welchen Zielgruppen wird das EMS-Training in Deinen Studios schwerpunktmäßig nachgefragt?

Zur Zielgruppe gehören überwiegend Menschen mittleren und höheren Alters, die ihrem Körper etwas Gutes tun wollen, Wert auf Gesundheit legen und bis ins hohe Alter im Alltag fit und mobil bleiben wollen. Aber auch immer mehr jüngere Menschen können sich für das EMS-Training begeistern, weil sie dadurch z. B. ihre Rückenprobleme, ausgelöst durch häufiges und langes Sitzen, loswerden.

Was ist der häufigste Grund, warum sich Kund:innen für das EMS-Training entscheiden?

Ein wichtiger Grund ist die Zeitersparnis. 20 Minuten EMS-Training pro Woche reichen aus, um sportliche Ziele zu erreichen und das eigene Wohlbefinden zu verbessern. 20 Minuten pro Woche passen in jeden Zeitplan. Zudem schätzen unsere Kund:innen die persönliche Betreuung durch unsere erfahrenen Personal Trainer:innen und die angenehme Atmosphäre in unserem modernen Studio. Mit unseren hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards sowie der ärztlichen Trainingsberatung grenzen wir uns von anderen Wettbewerber:innen ab.

Welche wesentlichen Vorteile bietet EMS über die reine Trainingsform hinaus – zum Beispiel bei der Kundenbindung?

Durch das Personal Training und feste Trainingstermine, unsere individuelle Trainingsplanerstellung und kontinuierliches Arbeiten an den persönlichen Zielen des jeweiligen Mitglieds ist die Kund:innenbindung bei uns natürlicherweise sehr gut. Die intensive Betreuung ermöglicht es uns, individuell auf die persönlichen Trainingsziele einzugehen. Man lernt seine Kunden persönlich kennen und kann sie durch den engen Kontakt besonders motivieren.

Welche Faktoren machen die EMS-Anwendung aus Deiner Sicht so erfolgreich?

Aus meiner Sicht kennzeichnen mehrere Faktoren den Erfolg der EMS-Anwendung. Dazu zählen neben dem gesundheitsorientierten Trainingsansatz vor allem die persönliche Betreuung durch Personal Trainer:innen im Eins-zu-eins- oder Eins-zu-zwei-Training. Feste Trainingstermine und insbesondere die angesprochene Zeitersparnis sind weitere Alleinstellungsmerkmale. Unsere modernen Studios sowie hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards sind ebenso Bausteine des Erfolgs. Darüber hinaus bietet der EMS-Markt weiterhin ein großes Wachstumspotenzial. Auf die im Zuge der Corona-Pandemie gestiegene Sensibilisierung im Hinblick auf Sicherheits- und Hygienefaktoren kann ich mit meinen EMS-Studios optimal reagieren und den Bedürfnissen der Zielgruppe gerecht werden. Zudem bietet das gestiegene Gesundheitsbewusstsein der Menschen die ideale Grundlage zur Generierung von Zusatzangeboten, zum Beispiel aus dem Bereich Ernährung.

Welche Empfehlungen hast Du für Trainer:innen und Studiobetreiber:innen, die sich für EMS interessieren und ebenfalls ein Studio eröffnen möchten?

Gesundheit wird immer wichtiger. Immer mehr Menschen legen Wert darauf, ihrem Körper etwas Gutes zu tun, um möglichst lange fit und mobil zu bleiben. Hierfür ist unsere gesundheitsorientierte EMS-Anwendung die perfekte Trainingsmethode – insbesondere in Zeiten von Corona aufgrund hoher Sicherheits- und Hygienestandards, getrennter Umkleidekabinen, fester Termine und nur zweier Trainierender im Studio. Auch als Ergänzung im bestehenden Fitnessstudio, zum Beispiel als Mikrostudio, bietet EMS-Training viele Synergieeffekte: Fitnessmitglieder nutzen das Angebot zusätzlich zu ihrem bisherigen Training, evtl. auch um muskuläre Dysbalancen gezielt auszugleichen. Die EMS-Kund:innen nutzen Kraft- oder Cardiotraining als Ergänzung.

Liebe Nathalie, wir bedanken uns für das Gespräch und für Deine Zeit. Möchtest Du uns und zukünftigen Studiobetreiber:innen noch abschließende Worte mit auf den Weg geben?

Bis heute bin ich glücklich und zufrieden mit meiner Entscheidung und habe dies keinen Tag bereut. Mit Körperformen habe ich einen starken Partner an meiner Seite, der mich – gerade als junge Unternehmerin – mit dem nötigen Know-how in allen Belangen professionell unterstützt. Ich freue mich auf die nächsten gemeinsamen Projekte und Herausforderungen die wir zusammen meistern werden.

Der Beitrag "Lizenzpartnerin Nathalie Hütsch im Interview" steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von Koerperformen. Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedienGesetz) und dem Datenschutz (gemäßder DSGVO).
Lizenzpartnerin Nathalie Hütsch im Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.