Die Top 5 Franchise-Optionen in der Lebensmittelbranche

117

Die Top 5 Franchise-Optionen in der Lebensmittelbranche 

Franchising in der Lebensmittelbranche ist beliebt. Die Nachfrage an Speisen und Getränken bleibt stets stabil. Doch gibt es weitere Faktoren, die ein lohnendes Franchise in der Lebensmittelbranche auszeichnen. Dazu gehören Flexibilität, spezifische Konzeptanpassungen, Rentabilität, Einstiegshürden, Betriebsmodell, die Betonung der Kundenerfahrung sowie die Möglichkeit zur Anpassung an Ernährungstrends und Saison. Auf Grundlage dieser Faktoren haben wir die Top 5 der Franchise-Optionen in der Lebensmittelbranche für 2024 und 2025 zusammengestellt.

Platz 1: Foodtruck

Unser Platz 1 unter den Franchise-Optionen in der Lebensmittelbranche ist der Foodtruck. Ein Foodtruck ist ein mobiler Verkaufswagen mit kleiner Küche oder Kaffeebar, der unterschiedlichste Getränke und Lebensmittel im Angebot hat. Mit einem Foodtruck kann der Betreiber an verschiedenen Orten aktiv sein und auf Märkten, Festen oder einem Standplatz vor einem belebten Supermarkt seine Waren verkaufen. Mit einem Foodtruck lässt sich eine breite Zielgruppe erreichen. Weiterhin bietet das Modell weitere Vorteile. Die benötigten Startkosten für einen Foodtruck sind in der Regel niedriger als bei anderen Franchisemodellen, was nicht zuletzt das Risiko für den Franchisenehmer verringert. Für Franchise-Einsteiger ist zudem die Tatsache attraktiv, dass mit dem Foodtruck die Buchhaltung und andere Formalitäten übersichtlich bleiben. Die Mobilität ermöglicht die Abdeckung eines breiten Marktes. Ein Foodtruck kann sein Angebot unkompliziert an die Nachfrage vor Ort anpassen und unterschiedlichen Marktbedingungen gerecht werden.

Der Foodtruck als Franchisemodell überzeugt hauptsächlich durch die geringen Starthürden und durch seine Flexibilität. Ein Foodtruck ist ein sehr modernes und dennoch lang erprobtes Erfolgskonzept. 

Platz 2: Lebensmittelmarkt

Auf Platz 2 unseres Rankings schafft es ein Franchise-Modell, das wohl nie aus der Mode kommen wird. Die Gründung eines Lebensmittelmarktes ist eine vielversprechende Geschäftsidee, denn die Nachfrage an Lebensmitteln ist zu jeder Zeit vergleichsweise stabil. Mit dem passenden Know-how wird der Lebensmittelmarkt damit zu einer guten und konstanten Einnahmequelle. Das gilt vor allem, wenn ein breites Produktsortiment angeboten wird und der Standort derart gelegen ist, dass auf eine wiederkehrende Kundenbasis gesetzt werden kann. Die Eröffnung eines Supermarktes kann insbesondere in ländlichen Gebieten und Stadtvierteln, in denen es keinen einfachen Zugang zu den großen Lebensmittelketten gibt, eine lohnende Investition sein. Durch die Erweiterung des Marktes um eine Online-Präsenz und Lieferdienste kann die Reichweite ausgedehnt und den Kunden mehr Flexibilität ermöglicht werden.

Bei der Eröffnung eines Supermarktes im Rahmen eines Franchise-Modells sollten Franchisenehmer auf Trends wie das zunehmende Interesse an Bio-Lebensmitteln und speziellen Ernährungsformen achten. 

Platz 3: Tee und Kaffee

Ein guter Kaffee oder ein leckerer Tee sind immer gefragt. Zudem haben sich Franchise-Unternehmen rund um Tee und Kaffee in den vergangenen Jahren als ausgesprochen findig erwiesen. Sei es, weil sie inzwischen neben Tee und Kaffee ein breites Sortiment an anderen Waren rund um das gute Leben anbieten oder weil sie sich eine ganz besondere Nische gesucht haben. So gibt es inzwischen unter anderem Kaffeefranchiseunternehmen, die darauf spezialisiert sind, einen Büroservice anzubieten.

Franchisemodelle in der Tee- und Kaffeebranche haben sich als ausgesprochen anpassungsfähig und flexibel erwiesen – vor allem, was die Anpassung an aktuelle Ernährungstrends betrifft.

Platz 4: Feinkost

Ein Gourmet-Shop ist eine beliebte Anlaufstelle für Genießer. Dort bekommt man alles, was man in einem herkömmlichen Lebensmittelmarkt schwer findet. Franchisemodelle, die sich auf Feinkost spezialisiert haben, können dabei ganz unterschiedlicher Natur sein. So können Delikatessen aus verschiedenen Ländern, regionale Spezialitäten oder Wein und Spirituosen im Vordergrund stehen. Der Vorteil für Franchisenehmer im Bereich Feinkost besteht zum einen in der erleichterten Qualitätssicherung der Waren, die in der Regel bereits vom Franchisegeber durchgeführt wird. Zudem sind die Einkaufskonditionen für die sonst hochpreisigen Produkte für Franchisenehmer besonders günstig.

Ein Feinkostladen als Franchiseunternehmen empfiehlt sich für alle, die eine echte Leidenschaft für besondere Lebensmittel haben und über kaufmännische Erfahrung verfügen. Mit einem Franchisepartner im Rücken kann man besondere Spezialitäten zu günstigen Konditionen offerieren.

Platz 5: Bäckerei

Auf Platz 5 unserer Top 5 der Lebensmittel-Franchisesysteme steht ein altbewährtes Konzept: die Bäckerei. Ob mit gemütlicher Sitzecke oder als schneller Selbstbedienungsladen – Bäckereien haben immer Hochkonjunktur und am richtigen Standort müssen sie sich über einen Mangel an Kundschaft keine Sorgen machen. Wer eine Bäckerei als Franchiseunternehmen betreibt, kann nicht nur auf die übliche Unterstützung durch den Franchisegeber setzen, sondern bietet darüber hinaus bewährte Rezepte und Produkte an. Eine breite Palette von Backwaren ermöglicht es, eine vielfältige Kundenbasis anzusprechen. Für lokale Geschmäcker kann die Produktauswahl in der Regel angepasst werden.

Zu beachten gilt, dass die Konkurrenz für Backshops relativ groß ist. Wer plant, in eine Bäckerei zu investieren, sollte sich sehr gut informieren, wie der Franchisepartner aufgestellt ist. Es bietet sich an, ein Unternehmen zu wählen, bei dem auch der Verkauf von Snacks, Kaffee und anderen Getränken üblich ist, denn hierin liegt ein großer Anteil des Umsatzes.

Unser Tipp:

Die Lebensmittelbranche eignet sich hervorragend für Franchisesysteme, denn sowohl Franchisenehmer als auch ihre Kunden können sich auf ein bekanntes Sortiment und Produkte von gleichbleibend hoher Qualität verlassen. Einige Franchiseunternehmen in der Lebensmittelbranche, wie der Supermarkt, die Bäckerei oder das Restaurant, erfordern jedoch relativ hohe Startkosten. Dein Traum vom eigenen Lebensmittelbetrieb sollte daran nicht scheitern. Es lohnt sich für künftige Franchisenehmer, sich über unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten vom klassischen Bankkredit über Gründungszuschüsse vom Staat bis hin zu ungewöhnlicheren Optionen. Darüber hinaus gibt es heute zahlreiche Online- und Offline-Veranstaltungen, die sich speziell an diejenigen richten, die sich selbständig machen wollen: ein Beispiel ist das von Lexware organisierte kostenlose Online-Event Break Free, das am 21. März 2024 stattfinden wird.

Der Beitrag "Die Top 5 Franchise-Optionen in der Lebensmittelbranche" steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von Andii. Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedienGesetz) und dem Datenschutz (gemäßder DSGVO).
Die Top 5 Franchise-Optionen in der Lebensmittelbranche