news
Nachrichten unserer Franchise-Partner

Mrs.Sporty: „Familienpower – Mutter und Sohn eröffnen gemeinsam Frauenfitnessclub“

Mrs.Sporty: „Familienpower – Mutter und Sohn eröffnen gemeinsam Frauenfitnessclub“

Gründer in der Schweiz im Kanton St. Gallen

Rapperswil-Jona, 21.10.2019 – Gemeinsam ein eigenes Unternehmen aufbauen – das war schon lange der Wunsch des Mutter-Sohn-Duos Ines und Justin Nofz. Bis Anfang des Jahres die zündende Idee kam: Die beiden eröffnen einen Mrs.Sporty Frauenfitnessclub in Rapperswil-Jona, im Kanton St. Gallen – als Quereinsteiger in der Branche. Damit machen die beiden ihre gemeinsame Leidenschaft für Fitness und Gesundheit zum Beruf. Am 2./3. November feiern sie Eröffnung.

Sport ist ein zentraler Punkt im Leben von Ines Nofz und ihrem Sohn Justin. Für Ines gehört ein gesunder Lebensstil einfach dazu, seitdem es ihr gelang, mit Fitness und Ernährung ihr Gewicht zu reduzieren. Auch ihr Sohn Justin ist gerne sportlich aktiv. Genau deshalb war er auch unzufrieden in seinem Beruf als Hochbauzeichner Architektur: „Einen Bürojob konnte ich mir langfristig nicht mehr vorstellen. Ich wollte mich mehr bewegen und ausserdem mit Menschen arbeiten“, erzählt der 21 Jährige. Bei seiner Recherche nach Gründungsmöglichkeiten stiess er online auf das Franchise-Konzept der Frauenfitnessmarke Mrs.Sporty. Die einzigartige Kombination aus funktionellem Training, Ernährungskonzept und Regeneration hat Justin voll überzeugt. Er machte seine Mutter darauf aufmerksam, die daraufhin ein Probetraining absolvierte. Nach ihrem Training stand auch für Ines fest: „Wir eröffnen gemeinsam unseren eigenen Mrs.Sporty Club bei uns in Rapperswil-Jona – quasi als Familienunternehmen.“

Familie und Freunde unterstützen das Vorhaben, denn sie wissen: Als Unternehmer Duo ergänzen sich Ines und Justin perfekt. Ines bringt jede Menge Führungserfahrung mit und war bereits in der Vergangenheit selbstständig. Justin ist der empathische Ruhepol der beiden. Das Branchen-Knowhow liefert der Franchise-Geber, das erleichtert Ines und Justin den Quereinstieg. Die beiden haben in der Vergangenheit eine staatlich anerkannte Fitnesstrainer B-Lizenz Prüfung und eine Funktional Trainer Lizenz erfolgreich absolviert. Franchise-Partner*innen setzen das Fitnessclub-Konzept an ihrem Standort um und nutzen den bekannten Marken-Namen. „So haben wir ein Gerüst für die Selbstständigkeit vorgegeben bekommen. Das war uns wichtig. Mrs.Sporty ist schon viele Jahre in Europa am Markt und besitzt daher viel Erfahrung, von der wir profitieren“, erklärt Ines Nofz. 

„Wir wollen etwas aufbauen, auf das wir später einmal stolz sein können.“ 

Die Vorbereitungen zur Eröffnung laufen auf Hochtouren. „Es gibt noch einiges zu tun, aber wir können es kaum erwarten, endlich mit dem Clubbetrieb zu starten“, sagt Justin Nofz. Die Eröffnung ist für den 2./3. November geplant.

Bereits 13 Mrs.Sporty Clubs gibt es in der Schweiz. Die Nachfrage nach Boutique-Fitness Studios, die sich auf eine Zielgruppe fokussieren, ist gross. Bis 2021 sollen noch 20 Clubs mit neuen Franchise-Partner*innen in der Schweiz eröffnet werden. Aktuell ist die für Frauenfitness bekannte Marke in acht Ländern mit über 450 Clubs vertreten.


Über Mrs.Sporty

Mrs.Sporty ist die führende Fitnesskette für Frauen in Europa und eines der angesehensten Franchise-Systeme in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit über 450 Fitnessstudios und 200.000 Mitgliedern ist Mrs.Sporty in acht Ländern vertreten. Allein in Deutschland gibt es über 280 Mrs.Sporty Clubs, die von erfolgreichen Franchise-Nehmern geführt werden. Gründer und Geschäftsführer Niclas Bönström leitet von der Berliner Zentrale aus das Unternehmen, das seit Jahren Rankings im Bereich „Beste Mikro-Studio- und Boutique-Fitness-Clubs“ anführt.

 Das Mrs.Sporty Konzept setzt auf effektives funktionelles Training in 30-Minuten-Einheiten. Mrs.Sporty bietet Frauen eine einzigartige Kombination aus Personal- und Kleingruppen-Zirkel-Training in einer sehr freundlichen Community-Atmosphäre. Dabei trainieren die Mitglieder nach ihren individuellen Trainingsplänen. Qualifizierte Coaches begleiten die Frauen persönlich und unterstützen sowie motivieren sie dabei, ihre Ziele zu erreichen. Mrs.Sporty ist der ideale Sportclub, vor allem für Frauen, die in ihrem Alltag stark eingebunden sind, über wenig Zeit verfügen und dennoch Wert auf ein ausgewogenes Ernährungs- und Trainingsprogramm sowie Regeneration nach dem Sport legen. 

  2004 eröffnete Niclas Bönström den ersten Club in der Hauptstadt und entwickelte 2005 gemeinsam mit Tennislegende Stefanie Graf das Franchise-Konzept für Mrs.Sporty. Seither wurde Mrs.Sporty bereits vier Mal als bestes Franchise-Unternehmen ausgezeichnet. Als zertifiziertes Vollmitglied im Deutschen, Österreichischen und Schweizer Franchise-Verband e.V. hat sich Mrs.Sporty als zuverlässiger und vertrauenswürdiger Franchise-Geber in der Branche einen Namen gemacht. 

Pressekontakt:

Fortis PR OHG
Ramona Daub
Telefon +49 (0)89/45 22 78 -15
E-Mail: mrs.sporty@fortispr.de 

Doreen Giese
Head of Sales Marketing
Telefon: +49 (0)30 308 305 360
E-Mail: dgiese@mrssporty.com 


Mrs.Sporty

MRS.SPORTY FRANCHISE - Ihr Weg zum eigenen Fitnessstudio
Eigenkaptialbedarf:ab 10.000 €

GRATIS Info-Paket per Mail erhalten!

Bevorzugte Kontaktaufnahme
Telefonische Erreichbarkeit
 
    Datenschutz DSGVO | Sichere Verbindung